Agentur

Die Literaturagentur Brinkmann hat sich der Literatur und Unterhaltung verschrieben. Auch im Sachbuch fühlen wir uns heimisch. Nicht zuletzt decken wir die Bereiche Geschenk- und Jugendbuch ab.

© Dirk Bruniecki

Der Agent

Martin Brinkmann, geb. 1976, war eine Zeit lang in der Werbung tätig, ehe er in die akademische Welt zurückkehrte, um über »Musik und Melancholie im Werk Heimito von Doderers« zu promovieren. Zuletzt arbeitete er als Lektor und Pressesprecher bei Sanssouci im Carl Hanser Verlag, München. Die Mitherausgeberschaft der Literaturzeitschrift »Krachkultur« (seit 1993) hat ihn als »Literaturmacher« bekannt gemacht. In der Anthologie »20 unter 30« (DVA 2002) versammelte er nahezu alle wichtigen Stimmen der U30-Generation von damals (u.a. Juli Zeh, Saša Stanišić und Jan Brandt). Zuvor hatte er sich auch als Autor versucht  und den Roman »Heute gehen alle spazieren« (DVA 2001) veröffentlicht. Für »ZEIT online« und »Cicero Online« schreibt er nicht mehr ganz so regelmäßig literaturkritische und kulturjournalistische Artikel. Und manchmal kommt er sogar noch dazu, selbst literarische Texte zu verfassen, zuletzt die Erzählung »Wüste Träume«.