Autor/in
© Philip Krömer

Philip Krömer

Philip Krömer, geb. 1988 in Amberg. Studiert Germanistik in Erlangen. Herausgeber der Literaturzeitschrift »Seitenstechen«. Veröffentlichungen in diversen Zeitschriften, u.a. in KRACHKULTUR. Wurde beim 23. open mike 2015 mit dem Preis der taz-Publikumsjury ausgezeichnet. Im Frühjahr 2016 erschien sein Romandebüt »Ymir oder: Aus der Hirnschale der Himmel« im homunculus verlag. Er lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Erlangen. Im Frühjahr 2018 erscheinen seine Erzählungen »Ein Mann von Sand und Schwefel« im Topalian & Milani Verlag.

Titel

Krachkultur 18/2017

Philip Krömer (*1988), dessen Kurzgeschichte »Vom Säen und vom Ernten« besondere Blüten treibt, überrascht auch sprachästhetisch.