Autor/in
© Lena Csercsevics

Manuel Zerwas

Manuel Zerwas, geb. 1987 in Speyer, Studium in Landau und Mainz, Master of Education in den Fächern Deutsch und Sport. Ein Jahr Erzieher in einer Kindertagesstätte. Seit 2015 Referendariat für gymnasiales Lehramt. Erster Lyrikband »Sinn im Unsinn« 2014 im Brot & Kunst Verlag in Karlsruhe erschienen. Preisträger Junges Literaturforum Hessen-Thüringen 2013, Martha-Saalfeld-Förderpreis 2015. Soeben sind seine Geschichten aus dem absurden Alltag eines Kita-Erziehers erschienen: »Jonas, nimm den Dinosaurier aus der Nase!« (Schwarzkopf & Schwarzkopf 2016).

Autorenhomepage

Titel

Jonas, nimm den Dinosaurier aus der Nase!

Seine Windel ist randvoll. Meine Kollegin und ich blicken uns verbissen in die Augen, strecken die Hände aus und rufen gleichzeitig: »Schnick Schnack Schnuck!« Sie gewinnt, ich muss ran. »Scheiße!«, rutscht es mir heraus, und neben mir sagt der kleine Lucas sein erstes Wort: »Scheiße.«
Kinder sind toll, liebevoll und witzig. Aber Kinder kotzen auch in Legokisten, bringen Windeln zum Platzen und lassen ihre St.-Martins-Laternen abfackeln.
33 Episoden aus dem absurden Alltag eines unerschrockenen Kita-Erziehers und der Versuch, bei Essensverweigerern, unendlich langen Rotzfäden und Spielzeugbirnen im Popo nicht die Nerven zu verlieren.
Und nicht selten bleiben pädagogische Pläne dabei auf der Strecke und man muss spontan reagieren. Zum Beispiel wenn ein unglaublich großer Popel im Kuchenteig landet …

»Abenteuer Kindergarten. Für ihn war es so was wie ein Experiment ein Jahr lang. Der angehende Lehrer für Deutsch und Sport hat darüber ein Buch geschrieben. Es ist sehr spaßig, kurzweilig und es gibt Einblicke in die Kita-Welt, die Eltern sonst nicht bekommen. Es lässt aber auch mal Eltern in einem andern Licht erscheinen.«
ZDF Hallo Deutschland

»Wie gut, dass es Manuel Zerwas gibt. Der 29-Jährige hat nicht nur ein Jahr lang unter lauter Frauen als Kita-Erzieher gearbeitet. Er erzählt auch in seinem Buch ›Jonas, nimm den Dinosaurier aus der Nase! 33 Geschichten aus dem absurden Alltag eines Kita-Erziehers‹ sehr humorvoll von seinen Erlebnissen mit seinen Schützlingen und deren Eltern. (…) Liebe Eltern, freut euch drauf!«
brigitte.de

»Zerwas hat ein Buch über seinen Ausflug als Erzieher der Murmeltiergruppe geschrieben. Es heißt ›Jonas, nimm den Dinosaurier aus der Nase!. 33 Geschichten aus dem absurden Alltag eines Kita-Erziehers.‹ Es ist mehr Comedy als Sachbuch. Es liest sich wie das Tagebuch eines Mannes, der sich auf einem fremden Planeten verirrt hat. Manuel, allein unter Murmeltieren. (…) Das Buch von Manuel Zerwas liest sich wie ein Plädoyer für einen Beruf, der bislang unterschätzt wurde. Zu Unrecht, wie der Autor findet.«
Berliner Morgenpost