Autor/in
© Lars M. Vollmering

Lars M. Vollmering

Lars M. Vollmering, geboren 1975 in Wolfsburg, hat einen Hochschulabschluss in Sozial- und Politikwissenschaften. Sein Fußballherz schlägt neben der Nationalmannschaft für den VfL Wolfsburg. Nebenbei schreibt der TV-Journalist, der heute in der Nähe von Köln wohnt, Romane und eigene Songs.

Titel

111 Gründe, die Nationalmannschaft zu lieben

Welt- und Europameisterschaften bedeuten Ausnahmezustand. Dann wird mit der Nationalmannschaft gefiebert, mit Familie, Freunden und Arbeitskollegen diskutiert, gefeiert, gelitten und Fußball für Wochen zum Lebensmittelpunkt.
»111 Gründe, die Nationalmannschaft zu lieben« bringt die Faszination für unser Team auf den Punkt und fasst aus Vergangenheit und Gegenwart all das zusammen, was diese besondere Beziehung zwischen einem Land und seiner wichtigsten Fußballmannschaft ausmacht.
Fühlen Sie die Gänsehaut, wenn Rahn aus dem Hintergrund schießt, genießen Sie, dass Mario Götze besser als Messi ist, oder schmunzeln Sie über Tante Käthes Lama. Wer auch immer einen Grund gesucht hat, unsere Nationalmannschaft zu lieben: Hier wird man garantiert fündig.

111 Gründe, den VfL Wolfsburg zu lieben

»Plastik-Club«, »Geldsackverein ohne Tradition« oder »Söldnerparadies« – häufig wird der VfL Wolfsburg mit wenig schmeichelhaften Vorurteilen überschüttet. Zeit, damit aufzuräumen. Spätestens seit dem Gewinn der Meisterschale 2009 ist klar: Der VfL ist die aufstrebende Kraft im deutschen Fußball. Stars wie Grafite, Diego, Džeko, Effenberg, Marcelinho, Petrow, Olić, Präger, Mandžukić, Helmes, Naldo, oder Sarpei bereicherten im VfL-Trikot die 1. Liga, neue Hoffnungsträger aus dem eigenen Nachwuchs wie Knoche und Arnold erobern sie im Sturm.
Was häufig vergessen wird: Der Weg aus den Niederungen der Oberliga an die Spitze war lang und steinig. Den Arbeiterclub von der Aller zeichnet aber aus, sich selbst aus den schwierigsten Momenten herauszukämpfen und niemals aufzugeben.
»111 Gründe, den VfL Wolfsburg zu lieben« ist ein emotionaler Blick hinter das grüne Burgwappen auf der Brust des großartigsten Fußballvereins der Welt, mit Geschichten von den schwierigen Anfängen und Rückschlägen bis zu rauschenden Siegen und emotionalen Herzschlagfinals.